Oppenau siegt im Spitzenspiel gegen Bühl

Gegen den VfB Bühl gelang dem TuS Oppenau mit einem 2:0 Sieg der Sprung zurück an die Tabellenspitze. Oppenau war an diesem Tag treffsicherer vom Elfmeterpunkt, denn Bühl hatte in der 4. Minute bereits die Möglichkeit per Strafstoß in Führung zu gehen, Oppenaus Kapitän Jose Poveda zeigt sich aber erneut als „Elfmeterheld“. Durch die Ergebnisse auf den anderen Plätzen ist dem TuS Oppenau bereits zwei Spieltage vor Ende der Saison der Relegationsplatz sicher.

Das Spiel hatte kaum begonnen da zeigte Schiedsrichter Porep bereits auf den Punkt. Zwei Oppenauer Spieler waren sich nicht einig wer den Ball klären sollte und Büyükasik wurde von den Beinen geholt. Beim fälligen Strafstoß verpasste Lusch die Bühler Führung, Poveda tauchte in die richtige Ecke. Bühl hatte in der Anfangsphase mehr Ballbesitz und setzte Oppenau mit Pressing unter Druck. In der 10. Minute köpfte auf der Gegenseite Keller nach einem Eckball knapp neben das Tor. In der 15. Minute prüfte Florian Müller mit einem direkten Freistoß aus 20 Metern Bühls Keeper Lang. In der 25. Minute unterbrach Schiedsrichter Porep die Begegnung für einige Minuten wegen Gewittergefahr. Danach neutralisierten sich beide Mannschaften größtenteils ohne große Möglichkeiten auf beiden Seiten. Kurz vor der Halbzeit hatte Bühl nochmals zwei Distanzschüsse zu verzeichnen.

Nach der Halbzeit dasselbe Bild, Bühl versuchte das Spiel zu machen, Oppenaus Defensive stand und war über Konter gefährlich. In der 61. Minute schickte, der kurz zuvor eingewechselte, Spielertrainer Seger Oppenaus Kimmig steil, dieser lief auf Keeper Lang zu und kam beim Abschluss, bedrängt von zwei Gegenspielern, zu Fall. Schiedsrichter Porep entschied sofort auf Elfmeter. Den Strafstoß versenkte Florian Müller zum 1:0 für den TuS Oppenau. Direkt im Anschluss hatte Bühl im Strafraum eine Großchance, Poveda klärte aber mit einer Glanzparade. Bühl erhöhte nun das Risiko und versuchte zum Ausgleich zu kommen. In der 70. Minute hatte Abdalla bei einem Konter das 2:0 auf dem Fuß, sein Heber über Keeper Lang ging aber knapp neben das Tor. Kurz darauf schnappte sich Bohn auf der Gegenseite den Ball an der Strafraumgrenze, blieb aber an Oppenaus Keeper Poveda hängen. In der 75. Minute hatte Treyer zweimal die Gelegenheit zur Vorentscheidung, Lang klärte mit einer Glanzparade zur Ecke. In der 84. Minute dann die Entscheidung für Oppenau. Müller schickte Abdalla steil, dieser schob den Ball aus 12 Metern zum 2:0 in die kurze Ecke. In der Schlussphase hatte Oppenau noch Gelegenheiten das Ergebnis zu erhöhen. In der Nachspielzeit wurde Bühls Muscatello noch wegen einer Unsportlichkeit des Feldes verwiesen.

AH Skat Turnier 2018

Michael Magic Hauns heißt der neue AH Skat König !
Bei der 8. Auflage konnte sich Magic erstmals gegen die hochkarätige
Konkurrenz durchsetzen !
Gespielt wurden wie immer 2 x 24 Spiele, an 3 Tischen !
Die nach dem ersten Durchgang noch führenden Stefan Stoffel Maier und Daniel Huber wurden am Ende doch noch knapp abgefangen !
Als Punktschlechtester, erhielt Günter Huber die ROTE LATERNE von seinem Vorgänger Martin Steindorf überreicht !

Hier das Endergebnis :
1. Magic
2. Daniel
3. Stoffel

9. Günter

Ein Dank geht wieder an die Sparkasse Offenburg / Ortenau, speziell an Mario Schott, für das Sponsoren der Spielkarten und der Preise !
… und an einen besonderen Dank an Nadine vom Haldenhofteam, für die
Bewirtung !!!

 

Top-Spiel der B2-Junioren

Am Samstag , 05.05.2018 kommt es auf dem Haldenhof um 15.00 Uhr zu einem weiteren Highlight:

B-Jugend

Unsere B 2 – Junioren treffen auf die SG Weier. Tabellenführer empfängt Tabellenzweiten. Die B 2 führt die Tabelle mit 49 Punkten an. Weier folgt mit 45 Punkten aber einem Spiel weniger. Mit Sicherheit ein absolutes Spitzenspiel, dass es verdient hätte, das doch einige Zuschauer das Team unterstützen. Die Mannschaft um Trainer Mirco Zimmermann würde sich riesig freuen.