Regionale Sport News

Sie legte rund 29.000 km durch 14 Länder und 4 Kontinente auf dem Fahrrad zurück und stellte damit einen neuen Weltrekord auf! 💪 ... See MoreSee Less

View on Facebook

LANDESLIGA 11. SPIELTAG
0 : 4 Packung – Rot für Armbruster - und Trainer weg

Thomas Heilmann erklärte nach Spielende seinen sofortigen Rücktritt beim SV Stadelhofen

Obk.-Stadelhofen (jk)

Nach 11 Spieltagen in der laufenden Saison ist der Fussball-Landesligist SV Stadelhofen an einem absoluten Tiefpunkt angekommen. Erneut kassierten die Renchtäler am Samstag im Mührigwald-Sportpark im Kellerduell gegen den Aufsteiger FV Würmersheim eine deprimierende Niederlage.

Nach 90 Minuten hieß es am Ende 0 : 4 für die Gäste, die bieder aber sehr effizient auftraten und fast jede ihrer Chancen zu nutzen verstanden. Noch in der anschließenden Pressekonferenz erklärte der erst zu Saisonbeginn vom SV Stadelhofen neu verpflichtete Trainer Thomas Heilmann ( zuvor SC Lahr U 23 ) seinen sofortigen Rücktritt. Die Mannschaft sei nach eigener Aussage fit und würde auch in den Begegnungen Spielstärke zeigen, doch die entsprechenden Ergebnisse fehlten demgegenüber, und da Fussball ein ergebnisorientierter Sport ist, liegt der SVS mit nur erreichten 7 Punkten nach 11 Spielen deutlich unter seiner Erwartungshaltung. Nach dieser Erklärung vor den Fans verabschiedete sich Heilmann noch von seinen Spielern, zu denen er genauso wie zur Vereinsspitze weiterhin ein gutes Verhältnis pflege.

Bis zur 60. Minute, als der eingewechselte Ruben Müller das vorentscheidende 0:2 für die Gäste erzielte, war der SVS das dominierende Team, verpasste es aber, wie schon so oft zuvor, die Tore zu machen. Es waren keine 30 Sekunden im Kellerduell absolviert, da traf Valon Salihu nach einem Drehschuss nur den Pfosten. Doch Würmersheim versteckte sich nicht, David Voß ließ in der 4. Minute einen Fernschuss folgen, der aber knapp sein Ziel verfehlte. Gerade als die Renchtäler einen neuen Angriff starteten, passierte Abwehrspieler Marius Matt ein Abspielfehler, die Gäste schalteten schnell, der direkte Pass in die Tiefe erreichte Ruben Weßbecher, der SVS-Keeper Markus Armbruster mit seinem Schuss ins lange Eck keine Chance ließ. Kurz darauf hatte Marius Czaikowski eine weitere Möglichkeit für die Gäste, doch Armbruster konnte einen weiteren Treffer verhindern. Dann begann der Gastgeber richtig Fussball zu spielen. Ein glänzender Spielzug über Kapitän Jonas Frammelsberger, der Sascha Raz mit einem Pass in den freien Raum bediente, ging um Haaresbreite am linken Pfosten vorbei. Der SVS setzte zu einem Sturmlauf an, kam zu einer Fülle von guten Möglichkeiten, alleine Salihu hatte zwischen der 37. und 42. Minute 3 mal den Ausgleich vor Augen. Nach Flanke von Daniel Kirn köpfte er den Ball übers Gehäuse, beim zweiten Versuch rettete Sven Hanf im Tor der Gäste, und als der Ball schließlich nach einem Gestochere im Fünfmeterraum im Tor von Wümersheim gelandet war, entschied Schiedsrichter Frank Faller auf Abseits. Das Tor der Gäste schien wie vernagelt, der zu diesem Zeitpunkt hochverdiente Ausgleich wollte nicht fallen.

Stadelhofen hielt den Druck zu Beginn der zweiten Hälfte aufrecht, doch Frammelsberger hatte in der 56. Minute mit seinem Abschluss nach Kirns Pass von der rechten Seite ebenso wenig Glück. Der FV Würmersheim stand tief und versuchte sich zu befreien. Mit dem 2. Konter in dieser Partie gelang es tatsächlich den Gästen, den vorentscheidenden Big Point zu setzen. Der für Weßbecher jetzt im Sturmzentrum agierende Ruben Müller wurde maßgerecht bedient, Torwart Armbruster stand weit vor seinem Tor, Müller lupfte den Ball über ihn hinweg, und erzielte nach einer Stunde die Vorentscheidung für den FV Würmersheim.

Die letzte halbe Stunde wurde zu einer der bittersten in der SVS-Geschichte. Die Renchtäler verfielen in eine Schockstarre, schienen hilflos und waren restlos verunsichert. Der Druck ließ merklich nach, es gelang nun nichts mehr. Als Armbruster nach Foul an Ruben Müller an der Strafraumgrenze vom Schiedsrichter nur mit Gelb bedacht wurde, konnte er sich nicht beschweren. Den fälligen Strafstoß verwandelte Florian Kleinschmidt souverän in der 78. Minute. Doch es blieb trotzdem für den sonst souveränen Keeper des SVS ein schwarzer Samstag. 5 Minuten später spielte der aufgerückte SVS-Innenverteidiger Patrick Ringwald aus der gegnerischen Hälfte einen Rückpass. Der aus seinem Tor geeilte Armbruster nahm mit einem Reflex weit außerhalb des Strafraums die Hand zu Hilfe und wurde schließlich mit Rot des Feldes verwiesen. Salihu machte Platz für Ersatztorwart Niklas Hoffmann. Doch auch er musste mit ansehen, wie der folgende Freistoß von Daniel Kölmel ins rechte Dreieck zum 0 :4 einschlug. Die Gäste zogen damit am SVS in der Tabelle vorbei, der damit einen Abstiegsplatz einnimmt.

FV Würmersheim : Hanf – Kleinschmidt – Ochs – Rauch (64. Jung) – Stolz (71. Wilke ) - Voß D.(88. Voß J. ) - Czaikowski – Bauer – Weßbecher (51. Müller ) - Kölmel – Dreher

SV Stadelhofen : Armbruster – Matt – Zimmerer – Kirn – Frammelsberger – Springmann -Raz (46. Knosp) – Ringwald – Kopf – Schwab – Salihu (83. Hoffmann)

Tore : 0:1 Weßbecher (6.) - 0:2 Müller (60.) - 0:3 Kleinschmidt (78.Foulelfmeter) - 0 : 4 Kölmel (83.)

Schiedsrichter: Frank Faller (Bräunlingen)

Zuschauer: 250
... See MoreSee Less

View on Facebook

2 days ago

SC Durbachtal

• 3 Spieler in der Top11 •

Diese Woche wurden gleich 3 Spieler unserer Landesliga-Elf für die Top11 von fussball.bo.de nominiert.

Unser Torschütze und Geburtstagskind Timo Petereit, sowie Jan Philipowski mit seinem lupenreinen Hattrick.
Des Weiteren wurde Abwehrchef Niklas Decker nach einer stabilen Leistung mit der zweiten Nominierung in Folge belohnt.Graf Hardenberg-Gruppe präsentiert die Top11 der Landesliga des 11. Spieltages 🔝1⃣1⃣🏆⚽
Die Spieler folgender Vereine wurden nominiert: SV Freistett 1921 e.V. / FV Langenwinkel e.V. / SC Durbachtal / FV Germania Würmersheim / VfB Bühl / FSV Altdorf 1926 e.V. / SV Sinzheim
... See MoreSee Less

View on Facebook

Fotoshooting digitaler Spielerpass

15. Oktober 2018

Ab der Rückrunde der Saison 2018 / 2019 wird vom Südbadischen Fußballverband der digitale Spielerpass gefordert.
Deshalb muss von jedem Spieler ein Foto nach den Richtlinien des SBFV gemacht werden.
Für die Fotos hatte sich unser 1. Vorstand Martin Hetzel bereit erklärt, die Fotos zu machen.
Hierzu ein herzliches Dankeschön seitens der Jugend.
Ein herzliches Dankeschön auch an die Trainer, die tatkräftig mithelfen, den Kindern das Trikot an und auszuziehen.
... See MoreSee Less

View on Facebook

Gestern gab es für unsere 1. Mannschaft einen 3:1 Erfolg beim Nachholspiel in Loffenau. Die Tore erzielten Schätzle (2) und Schillinger per Elfmeter... ... See MoreSee Less

View on Facebook

2 weeks ago

SV Ödsbach

Danke an alle die gemeinsam mit uns gefeiert haben.

Sammy & Susanne
Oktoberfest SV Ödsbach.....
... See MoreSee Less

View on Facebook

2 days ago

SV Oberachern e.V.
View on Facebook

2 weeks ago

FSV Altdorf 1926 e.V.

REGIONALDERBY - SAMSTAG 06.10.2018 - 16:30 UHR in Langenwinkel ... See MoreSee Less

View on Facebook

‼️ CHAMPIONS LEAGUE‼️

Das Clubheim hat heute zur Champions League ab 18:55 Uhr zum Spiel Hoffenheim vs. Man-City geöffnet.
Ab 21:00 Uhr dann FC Bayern München vs. Ajax Amsterdam!

Natürlich auch mit Paulaner Weißbier! Wir freuen uns auf euch! ⚽⚽
... See MoreSee Less

View on Facebook

5 days ago

SC Hofstetten

FV RW Elchesheim - SC Hofstetten 4:2 (2:0)
Mit 4:2 Toren unterlag der Sportclub Hofstetten in der Fußball-Landesliga beim FV RW Elchesheim.
Der Sieg der Gastgeber war verdient, doch die Elf von Martin Leukel muss sich ankreiden lassen, dass sie die erste Hälfte wahrhaftig verschenkt haben. Ein eigentlich harmloser Schuss von Sven Huber sprang vor SC-Keeper Daniel Lupfer in der 7. Minute so unglücklich auf, dass dieser plötzlich ins Netz kullerte. Und auch beim zweiten Tor, welches aus einem Foulelfmeter resultierte, sah die Hofstetter Abwehr nicht gut aus. Erst nach dem 3:0, dem aber wiederum ein grober Schnitzer in der SC-Defensive vorausging, wachte der Sportclub auf und spielte so, wie man es von einer Spitzenmannschaft erwarten konnte.
Die frühe Führung spielte den Gastgebern natürlich in die Karten. Doch das Team von Martin Leukel ließ sich nicht beirren und übernahm gleich wieder die Kontrolle. So musste sich FV-Schlussmann Bastian Brunner erst gegen Giulio Tamburello (14.) und dann gegen Arian Steiner (28.) lang machen, um den Ausgleich zu verhindern. Auf der anderen Seite war es Tom Schneider, der das 2:0 in der 31. Minute auf dem Fuß hatte. Auch Rico Olajos (34.) verfehlte nur knapp das Hofstetter Gehäuse und eine Minute später rettete Lupfer gegen Sven Huber. Die Zuschauer sahen ein rassiges Spiel und die beste erste Halbzeit von Elchesheim in dieser Saison, wie Coach Christian Hofmeister nach dem Spiel feststellte. In der 37. Minute zeigte der Unparteiische dann auf den Punkt, nachdem Daniel Lupfer Sven Huber zu Fall gebracht hatte. Florian Huber verwandelte sicher. Hofstetten sah sich nun in die Defensive gedrängt, hätte aber kurz vor der Halbzeit auf 1:2 verkürzen können. Bastian Brunner rettete gegen Arian Steiner. Mit dem 2:0 ging es auch in die Pause. Gleich nach Wiederanpfiff hatte der Sportclub Glück, dass Rico Olajos (46.) nur den Pfosten traf. Hofstetten war noch nicht richtig im Spiel, als Florian Huber mit seinem zweiten Versuch (52.) nach Vorlage von Olajos in Schwarze traf. Nur eine Minute später fast das 4:0 nach einem Flankenlauf von Tom Schneider. Huber verpasste knapp per Flugkopfball. Das wäre des Guten aber auch zu viel gewesen, denn anschließend besann sich die Elf von Martin Leukel auf seine Fähigkeiten. Nach einer schönen Kombination schloss Arian Steiner in der 59. Minute zum 3:1 ab. In der 77. Minute nur noch 3:2, Arian Steiner traf durch einen Billardtreffer, nachdem Michael Krämer abgezogen hatte und das Leder abgefälscht wurde. Jetzt wankte der Gastgeber, denn Hofstetten wollte mehr. Im Spiel alles oder nichts musste der Sportclub nun öffnen, was Elchesheim Konterchancen eröffnete. Einen dieser nutzte Tom Schneider in der 83. Minute zum Endstand.
FV RW Elchesheim: Brunner, Schmalbach, Streckfuß (46. Stöck), Djuricin (89. Buolife), Huber S., Olajos (81. Güler), Huber F. (62. Rilli), Schneider, Fortenbacher, Lais
SC Hofstetten: Lupfer, Neumaier M., Krämer M., Schilli, Steiner, Obert, Hengstler, Hertlein, Brosamer (46. Krämer J.), Tamburello (56. Kaspar), Neumaier J.,
Tore: 1:0 Huber S. (07.), 2:0, 3:0 Huber F. (37. FE., 52.), 3:1, 3:2 Steiner (59., 77.), 4:2 Schneider (83.)
Zuschauer: 150
... See MoreSee Less

View on Facebook

⚽ Verbandsliga Südbaden 12.Spieltag

🆚FC Auggen
📆20.10.2018
⏰15:30 Uhr
🏟️ Rheinstadion (Kehl)

Vorbericht 👉 kehlerfv.de/index.php/803-181019-v-kfv-auggen
💚⚪💚
... See MoreSee Less

View on Facebook

6 hours ago

Sportclub Lahr e.V.

SAMSTAG: Auswärtsspiel unserer 1.Mannschaft! ... See MoreSee Less

View on Facebook

24 hours ago

Offenburger FV 1907 e.V.

⚽️ HEIMSPIEL: Dieses Wochenende im Karl-Heitz Stadion und in unserer Heimatec Jugendarena ⤵️

🔴 SAMSTAG:

Zwei Tabellenführer zu Gast: Unsere B-Junioren empfangen mit dem SV Sandhausen den aktuellen Oberliga Tabellenführer und unser Verbandsliga-Team trifft mit dem Freiburger FC auf den aktuellen Tabellenführer der Verbandsliga Südbaden 👉 Auf geht's - kämpfen und siegen!

➡️ C-Junioren | Bezirksliga
⚽ OFV III - FV Schutterwald
📝 11.00 Uhr | Heimatec Jugendarena

➡️ B-Junioren | Oberliga
⚽ OFV - SV Sandhausen
📝 13.30 Uhr | Heimatec Jugendarena

➡️ Herren | Verbandsliga
⚽ OFV - Freiburger FC
📝 15.30 Uhr | Karl-Heitz Stadion

➡️ Herren | Kreisliga B II
⚽ OFV II - FV Bottenau
📝 17.30 Uhr | Karl-Heitz Stadion
____________________________________
⚪️ SONNTAG:

➡️ D-Junioren | Bezirksliga
⚽ OFV - FV Schutterwald
📝 11.00 Uhr | Heimatec Jugendarena

➡️ A-Junioren | Verbandsliga
⚽ OFV - FC Radolfzell
📝 13.00 Uhr | Heimatec Jugendarena

Wir wünschen allen Teams viel Erfolg - Alles geben 💪 Für unsere Farben! 🔴⚪️⚽
#ofvfacts

Foto: Verein
... See MoreSee Less

View on Facebook

Die Macht vom Haldenhof