Alle Beiträge von Frank Spinner

TuS Oppenau kommt weiterhin nicht in Tritt.

Auf dem Kunstrasenplatz in Oppenau konnten die Gäste aus Niederschopfheim verdient die Punkte aus Oppenau entführen. Trotz stellenweise guter Ansätze musste man sich aufgrund einfacher Fehler und Unachtsamkeiten einem stark aufspielenden Aufsteiger aus Niederschopfheim geschlagen geben.

Die erste Gelegenheit im Spiel hatten die Gastgeber. Nach einem Steilpaß in die Spitze konnte sich Hammad in den Strafraum durchspielen – sein Schuss wurde im letzten Moment abgeblockt. Auf der Gegenseite dann zunächst viel Glück für den TuS, dass  ein Gästespieler an der Strafraumkante in aussichtreicher Position ausrutschte und so der Ball im letzten Moment noch abgewehrt werden konnte. Beim fälligen Eckball stand dann Leidinger goldrichtig und köpfte zur Gästeführung in der 6. Minute ein. Nachdem sich der TuS von diesem Schock etwas erholt hatte kam man zu zwei guten Schussgelegenheiten. Zunächst schoss Müller knapp über das Tor und im Folgenden musste Torhüter Unrau einen Schuss von Kimmig mit einer Glanzparade entschärfen. In der 22. Minute nahm dann Laifer Maß und jagte den Ball sehenswert aus 22 Metern unter die Latte. Doch kaum war der Torjubel beim Gastgeber verstummte ging Niederschopfheim wieder in Führung. Nach einem Angriff über die rechte Seite hatte die Oppenauer Abwehr eigentlich den Ball schon geklärt und gab diesen aber wieder leichtfertig ab und Schillinger ließ sich nicht lange bitte und erhöhte aus kurzer Distanz auf 2:1 für die Gäste. Ehe man sich beim TuS richtig geschüttelt hatte war der Ball schon wieder im Tor. Nach einer Flanke von rechts war es Nabti der völlig frei zum 3:1 aus kurzer Distanz einköpfen konnte. Im Anschluss versuchte man auf Seite der Gastgeber wieder mehr Kontrolle ins Spiel zu bringen schaffte es aber nicht wirklich gefährliche Aktionen zu initiieren.

Nach der Halbzeit versuchte der TuS zum Anschlusstreffer zu kommen und hatte etwas mehr Ballbesitz. Mit einem Distanzschuss prüfte Müller Torhüter Unrau der aber auf dem Posten war. Die Vorentscheidung dann durch einen direkt verwandelten Freistoß von der linken Seite. Weingart lässt Poveda mit einem sehenswerten Schuss in den Winkel keine Abwehrchance. Oppenau war in der Folgezeit zwar bemüht konnte aber kaum gefährliche Akzente setzen. Die Gäste lauerten in der ihrerseits auf Konterchancen. Nach einem Zuspiel von Seger hatte Keller auf rechts die Chance zum Anschlusstreffer konnte diese aber nicht nutzen und kurz darauf scheiterte Schindler am Gästetorhüter Unrau. Für die Gäste hatte Weingart noch eine klare Torchance von der Fünfmeterlinie aber er setzte den Ball neben das Tor. Beim TuS wollte nun nichts mehr zusammen laufen obwohl man den Akteuren den Willen nicht absprechen konnte. Gegen die gut stehende Abwehr der Gäste fand man keine Mittel und musste am Ende noch froh sein dass die Gäste mit den sich ergebenden Torchancen fahrlässig umgingen. Ab der 80.Minute spielte der TuS in Unterzahl, da Ott wegen Foulspiels die rote Karte sah. Am Ende blieb es beim verdienten Auswärtssieg für den Aufsteiger aus Niederschopfheim.

IMG_4419

IMG_4418

IMG_4420

Torfolge: 0:1 Leidinger (6.), 1:1 Laifer (22.), 1:2 Schillinger (23.), 1:3 Nabti (29.), 1:4 Weingart (59.)

TuS Oppenau:
Poveda, Treyer, Bruder, Hammad (70. Gaiser), Müller, Hoferer (46. Seger), Schindler, Ott, Laifer, Kimmig, Keller

SV Niederschopfheim:
Unrau, Muhamedagic, Götz, Schillinger, Remmel (65. Größer), Geyer, Leidinger, Nabti (79. Penalver) , Götz (72. Möschle), Weingart, Hilger

Besondere Vorkommnisse: Rote Karte Ott (80.)

Gunther Hoferer wird TuS AH Skat-König 2020

Bei der zehnten Auflage des AH Skat Turniers sicherte sich Gunther Hoferer zum zweiten Mal den Titel.

IMG_8665

Platz 2 ging an Stoffel, den dritten Platz holte sich Magic.

IMG_8664  IMG_8661

Es war dieses Jahr ein extrem enger Kampf um die Plätze . So lagen zwischen Platz 1 und dem Letzten nach 72 Spielen gerade mal 500 Punkte. Die rote Laterne übergab Stoffel in diesem Jahr an Mario Schott.

Spiel in oberwolfach wurde abgesetzt

Die Begegnung des 5. Spieltages zwischen dem SV Oberwolfach – TuS Oppenau wurde abgesetzt.

Absetzung_1

Neuer Termin:
Voraussichtlich Mi.  30.09.20  um 19:30 Uhr