Alle Beiträge von G Huber

Nikolausfeier der TuS Bambinis

Alle Jahre wieder …
So hieß es auch diesmal wieder im Sportheim HALDENHOFTREFF !
19 Bambinis warteten gespannt auf die Ankunft des Nikolaus !
Um die Zeit zu verkürzen, stärkte man sich zuerst mit Pommes und Nuggets. Als dann der Nikolaus ( traditionell *UWE HAUSER* ) eintraf wurde er mit Liedern begrüßt ! Mit einem schönen Märchen zog er die Kinder sofort in seinen Bann. Und spätestens nach dem überreichen der Obst/Süßigkeiten-Tüte wurde das Grinsen der Kinder immer größer !!! Zum Abschied sangen die Kinder noch das Nikolauslied und dieser verabschiedete sich mit dem Wunsch nach einem gemeinsamen Foto ! Das erfüllten die Kinder und Trainer natürlich gerne.

Nun stehen für unsere Jüngsten noch zwei Training an und dann geht es in die Winterpause !
Das Jahr 2020 beginnt dann mit Teilnahmen an einigen Hallenturnieren !

Ein Dankeschön noch an unseren unterhaltsamen Nikolaus *Uwe Hauser* und an unsere Sportheimwirtin *PETRA* für die prima Verpflegung !!!
Außerdem geht unser Dank an unsere langjährigen Spender der Geschenk-Tüten :
Die Sparkasse ( *Dieter Maier* ) und Neukauf Decker ( *Silke Treyer* ) unterstützten uns schon seit Jahren mit Geschenken, Obst und Süßigkeiten !!!

Foto : Bambini Spielerin *Ina Kimmig* gemeinsam mit Silke Treyer und Trainer Michael Hauns bei der Spendenübergabe

Oppenau und Oberwolfach gehen mit einem Punkt in die Winterpause

Im Letzen Spiel vor der Winterpause teilten sich Oppenau und Oberwolfach wie schon im Hinspiel die Punkte. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte hatte Oberwolfach in der zweiten Hälfte mehr vom Spiel. Beide Seiten hatten in einem zeitweise mit offenem Visier geführten Spiel Möglichkeiten sich 3 Punkte zu sichern.

Zu Beginn des Spiels waren beiden Teams darauf bedacht wenig zuzulassen und standen in der Defensive stabil. In der 9. Spielminute nach einer Flanke von links, eine erste Kopfballmöglichkeit für Oberwolfach duch Heinzmann, Poveda war aber zur Stelle. In der 17. Minute eine scharfe Hereingabe von rechts außen wurde durch Burger abgenommen, Jose Poveda konnte aber mit einem Glanzparade klären. In der 25. Minute zeigte Schiedsrichter Gehring nach einem Pressschlag gegen Philipp Heitzmann auf den Elfmeterpunkt. Den Strafstoß verwandelte Philipp Herrmann zum 1:0 für den SV Oberwolfach. In der 35. Minute dann der Ausgleich für Oppenau. Florian Müller blieb mit einem direkten Freistoß aus 18 Metern zunächst in der Mauer hängen. Im Nachsetzen war dann der eingewechselte Niko Oehler zur Stelle und sorgte nach Vorlage von Dominik Treyer zum 1:1 Ausgleich. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

Zu Beginn der 2. Hälfte blieb das Spiel weiterhin ausgeglichen. In der 63. Minute verpasste Philipp Heitzmann mit einem Schuss aus halb linker Position nur knapp das Ziel. In der 66. Minute dann fast die Führung für Oppenau. Nach einer präzisen Flanke von Lietz war Florian Müller mit einem Flugkopfball zur Stelle. Oberwolfachs Keeper Armbruster klärte aber mit einer Glanzparade. Auf der Gegenseite klärte Poveda nach einem Kopfball von Marc Heitzmann zur Ecke. Beide Seiten hatten nun in einem offenen Schlagabtausch Möglichkeiten das Spiel für sich zu entscheiden. In der 71. Minute verpasste Oppenaus Bruder nach Flanke von Abdalla nur knapp das Tor. In der Schlussviertelstunde dränge Oberwolfach auf den Siegtreffer und hatte mehr vom Spiel, ohne allerdings zu klaren Torchancen zu kommen. In der 90. Mintute hatte Niko Oehler noch per Kopf die Chance zum Siegtreffer, am Ende blieb es aber bei der 1:1 Punkteteilung wie im Hinspiel.

Tore:
0:1 (26.) Philipp Heitzmann
1:1 (35.) Nico Oehler

TuS Oppenau: Poveda, Treyer (72. Streck), Lietz, Bruder, Gieringer, Abdalla, Müller, Hammad (28. Oehler), Ott, Seger, Kimmig

SV Oberwolfach: Armbruster, Sum, Rauber, Wild, Burger, Nils Springmann, Herrmann, Phillip Heitzmann, Marc Heitzmann, Lukas Springmann (76. Dieterle), Boser

Guter Start für die Bambinis des TuS in die Hallensaison

Beim bestens organisierten Hallenturnier in Seebach waren unsere Bambinis kaum zu bezwingen. Nur der spätere Turniersieger VfB Bühl fügte Ihnen eine 0:1 Niederlage zu.
Die restlichen 3 Begegnungen gegen Ottenhöfen, Fautenbach und Sasbachwalden endeten alle 0:0 , was am Ende einen tollen 5. Platz bedeutete!!!
Nach Turnierende konnte sich jeder Spieler über einen tollen Pokal freuen.

Folgende Spieler waren dabei:
Jens Huber, Ben Treier, Dominik Börsig, David Müller, Alexander Baumert, Marcel Kaltenbronn und Dennis Armbruster
Trainer an diesem Wochenende war Timo Armbruster