TuS Oppenau wünscht frohe Ostern

tus_froheostern_2020

Der TuS Oppenau wünscht allen Mitgliedern, Fans, Sponsoren und Freunden ein frohes und friedliches Osterfest.

Wir sehen uns am Ostermontag 15:30 Uhr zum Heimspiel gegen den FV Ottersweier.

Oppenau siegt im Renchtalderby

Oppenau konnte nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit dank einer starken zweiten Halbzeit das enge und temporeiche Renchtalderby für sich entscheiden. Spielertrainer Kevin Sax legte beide Treffer für Oppenau auf.

Zum Renchtal Derby fanden sich zahlreiche Zuschauer am Oppenauer Haldenhof ein. Gleich zu Beginn hatte Marek Huber eine gute Möglichkeit, Stadelhofens keeper konnte den Ball gerade noch über die Latte lenken. In der 18. Minuten musste Oppenaus Keeper im Herauslaufen in letzter Sekunde gegen Yannik Sauer retten. In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes temporeiches Spiel, mit leichten Feldvorteilen für Stadelhofen. Bis zur Halbzeit spielte sich das Geschehen aber im Wesentlichen zwischen den Strafräumen ab.

Oppenau wechsele zur Halbzeit Nikolaus Lietz für Jonas Schäuble. Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte hatte Raphael Bauhöfer per Flugkopfball die Möglichkeit zur Führung für Stadelhofen.  Auf der Gegenseite hatte Yanis Blust einen ersten Abschluss für Oppenau zu verzeichnen. In der 60. Minute Doppelwechsel beim TuS Oppenau Ali Abdallah und Matze Kimmig kamen für Tobias Keller und Yannis Blust. In der 70. Minute dann die Führung für den TuS Oppenau. Kevin Sax spielte aus zentraler Position den Ball auf Stefan Laifer der aus zwölf Metern überlegt in die lange Ecke schob. In der 72. Spielminute zeigte Schiedsrichter Porep Stefan Laifer die gelb-rote Karte.  In der 76. Minute prüfte Michael Schindler Oppenaus Torwart mit einem Abschluss. In der 79. Spielminute dann das 2:0 für den TuS Oppenau. Nach Vorlage von Spielertrainer Kevin Sax war Matthias Kimmig zur Stelle und traf zunächst den rechten Außenpfosten und traf dann im Nachschuss. In der 83. dann der Anschlusstreffer für den SV Stadelhofen. Der kurz zuvor eingewechselte Valon Salihu legte per Hacke auf Rico Schmider auf, der den Ball in der Langem Ecke versenkte. In der Schlussphase hatte der TuS Oppenau noch einige Standardsituationen in Unterzahl zu überstehen. Torwart Jose Poveda war aber glänzend aufgelegt und am Ende blieb es beim Derbysieg für Oppenau.

TuS Oppenau: Poveda, Schäuble (46. Lietz), Bruder, Hoferer, Sax, Keller (60. Abdalla), Laifer, Wirth, Schäuble, Blust (60. Kimmig)

SV Stadelhofen: Pagonis, Distelzweig, Wörner, Schindler, Sauer (56. Schwab), Harter (82. Salihu), Schmider, Bauhöfer, Gräber (76. Rohrer), Zimmerer, Dörflinger

Tore:

1:0 (70.) Laifer

2:0 (79.) Kimmig

2:1 (83.) Schmieder

Neue Trikots und Teamwear für unser SG A-Junioren

Unsere A-Junioren in der SG Renchtal konnten durch die großzügige Unterstützung durch

Pizzeria La Fontana aus Lautenbach
Trattoria Bärenschenke aus Oppenau

neu eingekleidet werden. So  konnten Warmlaufshirts, Hoodies und Trikots angeschafft werden. Wir wünschen den Mannschaften und dem Trainerteam weiterhin viel Erfolg.

RH_4688
SG Renchtal A1+A2 mit dem Trainerteam, den Sponsoren sowie den Jugendleitern der vier beteiligten Vereine.

RH_4704
v.l.r. Monika Sester (SV Lautenbach), Stephan Maier (TuS Oppenau), Ivan Lanzillotti (Trattoria Bärenschenke),  Angelo Lanzillotti (Trattoria Bärenschenke),  Giacomo Leonetti (Pizzeria La Fontana), Thomas Huber (SV Ödsbach), Marco Herberg (SV Bad Peterstal)

Die an der SG Renchtal beteiligten Vereine TuS Oppenau, SV Bad Peterstal, SV Lautenbach und SV Ödsbach bedanken sich ganz herzlich für die tolle Unterstützung.

Die Macht vom Haldenhof

%d Bloggern gefällt das: