EINLADUNG ZUR HAUPTVERSAMMLUNG TUS OPPENAU ABTEILUNG FUSSBALL AM 11.12.2017

Am Montag, den 11. Dezember 2017 findet um 20.00 Uhr im Sportheim Haldenhoftreff in Oppenau die turnusgemäße Hauptversammlung der Abteilung Fußball statt.

Neben den Tätigkeitsberichten der Senioren- und der Jugendabteilung wird der Kassenbericht vorgetragen. Wichtigster Tagesordnungspunkt an diesem Abend ist die Neuwahl der Vorstandschaft.

Tagesordnung:
  1. Begrüßung
  2. Totengedenken
  3. Tätigkeitsbericht Schriftführer
  4. Tätigkeitsbericht Jugendleiter
  5. Kassenbericht
  6. Entlastung der Vorstandschaft
  7. Neuwahl der Vorstandschaft
  8. Wünsche und Anträge

Hierzu laden wir die Mitglieder der Abteilung Fußball recht herzlich ein und Hoffen auf Euer Kommen.

Mit sportlichen Grüßen

Günter Huber

Schriftführer – Abt. Fußball

TuS Oppenau kommt über Unentschieden in Rastatt nicht hinaus

In einem umkämpften und was die Verwarnungen anging sehr farbenfrohen Spiel musste sich der TuS Oppenau trotz nahezu 30 Minuten in doppelter Überzahl mit einem Punkt begnügen.

Die erste Chance im Spiel hatte Christian Höschele für die Gastgeber der TuS-Torhüter Poveda mit kräftigen Schuss prüft. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit konnte sich der TuS aber befreien und drei hochkarätige Chancen herausspielen. Ein kurz ausgeführter Eckball von Simon Vogt kommt bei Tobias Keller an, welcher den Ball mit einem Fallrückzieher nur knapp übers Tor schießt. Eine weitere Chance von Mathias Kimmig wurde von Schlussmann Simon Baumstark vereitelt. Nach einem Alleingang von Nicola Herrmann spielt dieser Florian Müller frei der das Tor jedoch verfehlt. In dieser Phase hätte der TuS in Führung gehen müssen aber man ging torlos in die Halbzeitpause.

Nach einem ausgeglichenen Start in die zweite Halbzeit überschlugen sich dann zwischen der 57. und 66. Minute die Ereignisse. Zunächst wird Dominic Huber steil geschickt und unmittelbar vor dem Strafraum von seinem Gegenspieler gefoult. Der Rastatter wurde daraufhin wegen Notbremse vom gut leitenden Schiedsrichter Frank Faller des Feldes verwiesen. Den Freistoß konnte Florian Müller sehenswert direkt zur Führung für den TuS verwanden. Keine drei Minuten später wird der nächste Spieler der Gastgeber nach wiederholtem Foulspiel im Mittelfeld mit der gelb/roten Karte des Feldes verwiesen. Nun hat der TuS ein deutliches Übergewicht und kann einige Angriffe Richtung Tor der Gastgeber starten die aber allesamt nichts Zählbares einbringen. Einen schnellen Befreiungsangriff von Rastatt, über die linke Seite kann die TuS Abwehr nur durch ein Foulspiel an der linken Strafraumseite unterbinden. Inan Bulut nutzte die gute Freistoßposition aus und hämmerte den Ball direkt in die Maschen. In der Folgezeit wurde es immer hektischer auf und neben dem Platz. Die TuS Akteure ließen sich hiervon sichtlich beeindrucken und konnten trotz zahlenmäßiger Überlegenheit nur noch wenige wirklich gelungene Angriffe initiieren. Obwohl man alles versuchte schaffte man es nicht mehr den Ball ins gegnerische Tor zu bringen. Simon Vogt, Florian Müller und Dominic Huber scheiterten an Torhüter Simon Baumstark und der eingewechselte Livui-Mihai Soaita traf in der Nachspielzeit nur die Latte. So blieb es beim, aufgrund der Spielverlaufes, enttäuschenden 1:1 Unentschieden mit dem der TuS nun auf dem 3. Tabellenplatz liegt.

Rastatter SC/DJK: Baumstark, Weimert, Apostel, Schneider, Fenske, Dreher, Riili, Majher (55. Bulut), Mugnos, Lefort, Höschele (75. Tanguy)

TuS Oppenau: Poveda, Lietz, Bruder, Keller, Gieringer, Müller, Herrmann (80. Soaita), Vogt, Huber, Schäuble (43. Treyer), Kimmig (65. Abdalla)

Rastatter SC/DJK – TuS Oppenau: 1:1 (0:0)
0:1 Florian Müller (58.), 1:1 Inan Bulut (66.)

TuS Oppenau übernimmt Tabellenführung

An diesem regnerischen Sonntag Nachmittag fanden der TuS Oppenau und der SV Hausach auf dem Haldenhof zusammen. Das Spiel, welches aufgrund des Wetters auf den Kunstrasen verlegt wurde, bot reichlich Chancen für beide Mannschaften, welche die Oppenauer gut umsetzen konnten und sich so auf den ersten Tabellenplatz gespielt haben. 
Die erste große Chance bietet sich für Oppenau gleich nach den ersten 5 Minuten, als der Ball auf Dominic Huber kommt, dieser ihn aber knapp neben das Tor setzt. Hausach antwortet sofort, Mihic gibt auf Mik, welcher frei im Strafraum steht, der Ball wird von Torhüter Poveda gehalten. Dann in der 23. Spielminute ein schneller Ballwechsel von Hermann auf Huber, der dann an Müller weitergibt. Die rutschigen Rasenverhältnisse bereiten ihnen jedoch Probleme und sie verlieren den Ball an Hausach. Jonas Schäuble kann dann in der 32. Minute Oppenau nach einem Eckball erfolgreich mit dem 1:0 in Führung bringen. Hausach versucht kurz vor der Pause noch aufzuholen, doch sie verfehlen das Tor knapp. Somit geht es nach der Halbzeitpause mit dem 1:0 weiter. Hausach erspielt sich häufig gute Chancen, kann diese jedoch schlecht umsetzen, so kommt es, dass sich in der 68. Minute Dominic Huber gut durchsetzen kann und der Heimmannschaft das 2:0 bringt. Oppenau verliert in der 77. Minute durch Bruckner den Ball, doch dieser setzt den Ball mit einem starken Schuss an die Latte. 10 Minuten vor Schluss kommt es noch einmal zu einem Freistoß, Florian Müller gibt an den Spielertrainer Seger, dieser legt geschickt zurück, doch im nächsten Moment kann der Ball von Hausach abgefälscht werden. Seger versucht es in der 88. Minute mit einem direkten Schuss, dieser wird sofort von Keeper Kugel abgefangen. Unerwartet spielt sich in der 90. Minute Huber im Alleingang durch die gegnerische Hälfte und beendet das Spiel mit einem großartigen 3:0 für den TuS Oppenau.

Die Macht vom Haldenhof