Archiv der Kategorie: 1. Mannschaft

Kevin Sax wird zur kommenden Saison Spielertrainer

Der TuS Oppenau konnte mit Kevin Sax einen Spielertrainer für die Saison 2020/21 gewinnen und möchte den eingeschlagenen Weg in der Landesliga konsequent fortsetzen. Nachdem unser bisheriger Spielertrainer Christian Seger uns mitgeteilt hatte, dass er aus beruflichen und privaten Gründen nach drei erfolgreichen Jahren beim TuS seine Tätigkeit als Spielertrainer zum Saisonende beenden wird begann die Suche nach einem Nachfolger. Vorstand Sport Toni Kimmig freut sich sehr, dass er Kevin Sax von einem Engagement beim TuS Oppenau überzeugen konnte.

tus-opp-spielertrainer

Mit Kevin Sax wechselt ein Verbands- und Oberliga erfahrener Spieler vom Kehler FV ins Renchtal und übernimmt dort seine erste Trainerstation. Der 32-Jährige Sax spielte zu Beginn seiner Laufbahn beim Offenburger FV in der Verbandsliga und wechselte dann zum Kehler FV wo er jeweils zwei Jahre in der Verbands- und Oberliga spielte, bevor er zwei Spielzeiten beim VfR Mannheim in der Oberliga aktiv war. Seit 2012 ist er zurück beim Kehler FV und spielte zunächst 4 Jahre in der Oberliga und zuletzt wieder 4 Jahre in der Verbandsliga. Der torgefährliche Mittelfeldspieler erzielte in der aktuellen Saison bislang 9 Tore in der Verbandsliga.

Wir sind davon überzeugt, dass Kevin Sax auch auf dem Platz die Rolle unseres derzeitigen Spieltrainers Christian Seger übernehmen kann und als Kopf der Mannschaft fungiert. Er bringt alle hierfür notwendigen Qualitäten mit.

Kevin Sax freut sich auf die neue Aufgabe und möchte beim TuS Oppenau als seine erste Trainerstation durchstarten.

Oppenau und Oberwolfach gehen mit einem Punkt in die Winterpause

Im Letzen Spiel vor der Winterpause teilten sich Oppenau und Oberwolfach wie schon im Hinspiel die Punkte. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte hatte Oberwolfach in der zweiten Hälfte mehr vom Spiel. Beide Seiten hatten in einem zeitweise mit offenem Visier geführten Spiel Möglichkeiten sich 3 Punkte zu sichern.

Zu Beginn des Spiels waren beiden Teams darauf bedacht wenig zuzulassen und standen in der Defensive stabil. In der 9. Spielminute nach einer Flanke von links, eine erste Kopfballmöglichkeit für Oberwolfach duch Heinzmann, Poveda war aber zur Stelle. In der 17. Minute eine scharfe Hereingabe von rechts außen wurde durch Burger abgenommen, Jose Poveda konnte aber mit einem Glanzparade klären. In der 25. Minute zeigte Schiedsrichter Gehring nach einem Pressschlag gegen Philipp Heitzmann auf den Elfmeterpunkt. Den Strafstoß verwandelte Philipp Herrmann zum 1:0 für den SV Oberwolfach. In der 35. Minute dann der Ausgleich für Oppenau. Florian Müller blieb mit einem direkten Freistoß aus 18 Metern zunächst in der Mauer hängen. Im Nachsetzen war dann der eingewechselte Niko Oehler zur Stelle und sorgte nach Vorlage von Dominik Treyer zum 1:1 Ausgleich. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

Zu Beginn der 2. Hälfte blieb das Spiel weiterhin ausgeglichen. In der 63. Minute verpasste Philipp Heitzmann mit einem Schuss aus halb linker Position nur knapp das Ziel. In der 66. Minute dann fast die Führung für Oppenau. Nach einer präzisen Flanke von Lietz war Florian Müller mit einem Flugkopfball zur Stelle. Oberwolfachs Keeper Armbruster klärte aber mit einer Glanzparade. Auf der Gegenseite klärte Poveda nach einem Kopfball von Marc Heitzmann zur Ecke. Beide Seiten hatten nun in einem offenen Schlagabtausch Möglichkeiten das Spiel für sich zu entscheiden. In der 71. Minute verpasste Oppenaus Bruder nach Flanke von Abdalla nur knapp das Tor. In der Schlussviertelstunde dränge Oberwolfach auf den Siegtreffer und hatte mehr vom Spiel, ohne allerdings zu klaren Torchancen zu kommen. In der 90. Mintute hatte Niko Oehler noch per Kopf die Chance zum Siegtreffer, am Ende blieb es aber bei der 1:1 Punkteteilung wie im Hinspiel.

Tore:
0:1 (26.) Philipp Heitzmann
1:1 (35.) Nico Oehler

TuS Oppenau: Poveda, Treyer (72. Streck), Lietz, Bruder, Gieringer, Abdalla, Müller, Hammad (28. Oehler), Ott, Seger, Kimmig

SV Oberwolfach: Armbruster, Sum, Rauber, Wild, Burger, Nils Springmann, Herrmann, Phillip Heitzmann, Marc Heitzmann, Lukas Springmann (76. Dieterle), Boser

1. Mannschaft bei Küchenparty auf dem Dollenberg

Eine willkommene Abwechslung zum Trainingsalltag hatte die 1. Mannschaft am Dienstag- abend. Spieler und Betreuer der 1. Mannschaft besuchten die Küchenparty des Hotel Dollenberg in Bad Peterstal – Griesbach mit 2-Sterne Koch Martin Hermann welcher schon seit Jahren ein großer Fan unserer Mannschaft ist. Bei einer Vielzahl von köstlichen Speisen und guten Weinen verbrachte man einen wunderschönen und unterhaltsamen Abend. Dabei ließen es sich die Jungs nicht nehmen den Sterne-Koch auf den Arm zu nehmen.

IMG_4537    IMG_4540