Rasenplatz erhält die erste Düngung

Kurz vor den Osterfeiertagen hat unser Naturrasenplatz die erste Düngung für dieses Jahr erhalten. In diesem Jahr verwenden wir erstmals einen organischen Dünger der Firma OSCORNA-DÜNGER GmbH & Co. KG.  Im ersten Schritt wurde der Oscorna BodenAktivator ausgebracht. Hierbei lies es sich Oscorna Gebietsleiter Dirk Schwall nicht nehmen selbst mit Hand an zu legen und die Premierendüngung aktiv zu begleiten. Robert Hoferer verteilte den BodenAktivator gekonnt auf der Rasenfläche.  Demnächst folgt eine weitere Düngung mit Oscorna Rasaflor, welche im Sommer und im Herbst dann nochmals mit verschiedenen Mengen wiederholt wird.

IMG_0835  IMG_0833

IMG_0832  IMG_0834

Unter anderem mit dieser Maßnahme hoffen wir auf optimale Platzverhältnisse wenn es hoffentlich bald wieder los gehen wird mit dem Fußballspielen auf dem Haldenhof.

Trainingsbetrieb wird komplett eingestellt

Nur knapp zwei Wochen währte die Freude bei unseren Kindern der Junioren-Mannschaften endlich mal wieder gemeinsam dem Ball nachrennen zu dürfen. Heute kam nun wie es leider zu erwarten war vom Landratsamt des Ortenaukreises die Allgemeinverfügung worin festgestellt wurde, dass seit drei Tagen in Folge eine Sieben-Tages-Inzidenz von mehr als 100 Neuinfektionen mit dem Coronavirus je 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner vorliegt und das Infektionsgeschehen als diffus zu bewerten ist.  Selbstverständlich kommen wir der Verfügung des Landratsamtes Ortenaukreis nach.

Achtung

Dies bedeutet, dass wir ab Freitag, 26.03.21 den Trainingsbetrieb in Gruppen auch für die Kinder bis 14 Jahre einstellen müssen.

Vom Ordnungsamt der Stadt Oppenau wurde für das Sportgelände Haldenhof folgendes festgelegt:

Im Freien auf dem Sportplatz Haldenhof und auf der Kleinebene darf jeweils 1 Haushalt + 1 Person auf dem Fußballplatz, der Laufbahn sowie dem Tennisplatz Sport machen. Gruppen-sport ist auch im Freien nicht mehr erlaubt.

Der Dank der Vorstandschaft geht an unsere engagierten ehrenamtlichen Jugendtrainer die trotz der schwierigen Voraussetzungen alles daran gesetzt haben den Kindern, zumindest in diesen 2 Wochen wo es erlaubt war, wieder ein bisschen “Normalität” und Bewegungsmöglichkeit in der Gruppe auf dem Sportplatz zu ermöglichen. 

Wir hoffen, dass wir möglichst bald wieder die Möglichkeit bekommen dies fortzuführen. Bis dahin bleibt bitte alles gesund und dem TuS Oppenau treu.

Trainingsbetrieb Ü15 und Senioren wird eingestellt

Die Freude über die Möglichkeit nach langer Zeit mal wieder gemeinsam in 10er Gruppen Fußball zu spielen währte leider nur sehr kurz. Das Gesundheitsamt des Landratsamtes Ortenaukreis stellt heute, 18.03.2021 fest, dass seit drei Tagen in Folge eine Sieben-Tages-Inzidenz von mehr als 50 Neuinfektionen mit dem Coronavirus je 100.00 Einwohnerinnen und Einwohner vorliegt!

Ab Samstag, den 20.03.2021 gelten damit in der Ortenau wieder die in der Corona-Verordnung für einen Inzidenz-Wert zwischen 50 und 100 vorgeschriebenen Regelungen.

Achtung

Dies bedeutet, dass die Kinder und Jugendliche ab 15 Jahre (B-/A-Junioren) sowie die Erwachsenen ab Samstag, 20.03.21 nur kontaktarmer Freizeit- und Amateurindividualsport mit maximal fünf Personen aus nicht mehr als zwei Haushalten  treiben dürfen. Somit wird für diese Alterklassen der organisierte Trainingsbetrieb wieder eingestellt.

Für die Kinder bis einschließlich 14 Jahren (F- bis C-Junioren) werden wir auch weiterhin ein Training im Rahmen des Erlaubten anbieten. Kontaktarmer Sport in Gruppen von bis zu 20 Kindern bis einschließlich 14 Jahren ist im Freien noch möglich. Dies ist bis zu dem Zeitpunkt erlaubt, bis die Inzidenz-Zahl an drei aufeinander folgenden Tagen über 100 steigt. Sollte dies eintreten so muss auch dieser Trainingsbetrieb eingestellt werden.

Die Macht vom Haldenhof

%d Bloggern gefällt das: