Archiv der Kategorie: Allgemein

Hauptversammlung der Fussballabteilung

Am Montag, den 09. Dezember 2019 fand im Sportheim Haldenhoftreff in Oppenau die turnusgemäße Hauptversammlung der Abteilung Fußball statt. Neben den Tätigkeitsberichten der Senioren- und der Jugendabteilung wurde der Kassenbericht vorgetragen. Wichtigster Tagesordnungspunkt an diesem Abend war die Neuwahl der Vorstandschaft.

IMG_0586
Von links nach rechts: Gerlinde Bruder (Gesamt-TuS Vorsitzende), Stephan Maier, Frank Spinner, Conny Huber, Toni Kimmig, Cesare Ruggeri

Die Neuwahl der Vorstandschaft ergab folgende Zusammensetzung:

• Erster Vorstand Frank Spinner
• Vorstand Jugend Stephan Maier
• Vorstand Sport Toni Kimmig
• Kassiererin Conny Huber
• Jugendleiter Cesare Ruggeri
• Schriftführer Günter Huber (fehlt auf dem Foto)

ARZ_11.12.19_
Quelle: Acher-Rench-Zeitung 11.12.19

Hochzeit von Caroline und Markus

Am gestrigen Samstag gaben sich Caroline Wolf und Markus Bruder das Ja-Wort.   Die Trauung und Brautmesse fand in der Pfarrkirch St. Jakobus in Ödsbach statt. Markus Bruder ist seit vielen Jahren aktiver Spieler in der 1. Mannschaft des TuS Oppenau und da ließen es sich die Mannschaftskameraden nicht nehmen den frisch Vermählten Spalier zu stehen.  Vorstand Jugend Robert Hoferer  überbrachte die Glückwünsche der Vorstandschaft.

Die Fußballer des TuS Oppenau wünschen Caroline und Markus alles Gute auf dem gemeinsamen Lebensweg.

Hochzeit_1

Hochzeit_3

Vorbereitungsspiel Damen SG

SG Tiergarten-Haslach /Oppenau /Stadelhofen – SG Ichenheim /Niederschopfheim /Altenheim 3:2

Mit einigen Minuten Verspätung startete die SG am Freitag in ihr erstes Vorbereitungsspiel. Gegner der Partie war der Landesligist SG Ichenheim /Niederschopfheim / Altenheim.
Von Anfang an stand die SG konzentriert und fokusiert auf dem Platz. Das Spiel begann auf beiden Seiten sehr ausgeglichen, beide lieferten sich einen fairen Kampf um den Ball. Nach einem tollen Pass auf Alexandra Huber, hatte diese, die erste nennenswerte Torchance in dieser Partie. Leider wollte das Runde noch nicht ins eckige und stoß stattdessen auf Aluminium. Der Gegner wollte dies natürlich nicht auf sich sitzen lassen und holte zum Konter aus. Auch hier landete der Ball nicht im Netz, sondern scheitert zuerst am Aluminium und danach an unserer Torfrau Maike Nagel.
In der 37. Spielminute war es dann soweit, das erste Tor fiel. Durch einen Pass von Yvette Mayer konnte Luisa Dörflinger den Ball, aus etwas Entfernung und im hohen Bogen, rechts oben einschieben. 1:0 für die SG. Dies war auch der Halbzeitstand.
Die zweite Halbzeit begann mit einem Wechsel auf seiten der SG. Sabine Nowara wurde für Martina Maier und Julia Schaub für Tatjana Schwarz eingewechselt.
Der Gegner übt nun druck aus und versucht sich einen Anschlusstreffer zu sichern. Oberstes Ziel von uns war dies zu verhindern. Einer für alle und alle für einen war das Motto auf diesem Platz. Und sollte der Gegner doch mal bis vors Tor kommen, dann scheiterten sie an unserer Torfrau. So auch ein schön rausgespielter Distanzschuss des Gegners, der dank Maike Nagel nicht im, sondern neben dem Tor landet.
Durch tolle spielerische Kombinationen lies das 2:0 dann auch nicht mehr lange auf sich warten. Alexandra Huber erhielt einen langen Ball und schon diesen souverän ins Netz.
Nur wenige Minuten später fand der Gegner seinen Weg durch unsere gut stehende Abwehr und konnte auf 2:1 erhöhen. Das Tempo bliebt weiterhin hoch. Auf beiden Seiten wurden tolle Kombinationen herausgespielt und gut verteidigt.
in der 70. Minute war der Gegner jedoch unachtsam. Luisa Dörflinger gelang an den Ball und konnte diesen, über den Kopf der Torfrau hinweg, einlochen. 3:1 für die SG. Erneuter Wechsel auf unserer Seite, Tamara Schmidt wird für Lea Einhauser eingewechselt.
In den letzten 15. Spielminuten konnten noch 2-3 offensive Spielzüge genutzt werden um die Gegner in schwitzen zu bringen, jedoch schwanden die Kräfte und es spielte sich auch sehr viel in unserer Hälfte ab. Unsere Abwehr konnte viele Versuche, vom Gegner richtung Tor zu gelangen, abwehren, allerdings gelang es ihnen kurz vor Ende doch noch, und so konnten sie auf 3:2 erhöhen. Endstand.
Unsere SG gewinnt diese Partie 3:2.
Vielen Dank an alle die zum Zuschauen da waren und uns kräftig unterstützt haben.
Eure SG Tiergarten-Haslach / Oppenau / Stadelhofen.